Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

AG Klangreisen

Für Schülerinnen und Schüler mit komplexen Beeinträchtigungen, die positiv auf Klänge und Musik ansprechen, werden mehrere Kleingruppen von drei bis vier Personen angeboten. Die ganzkörperliche Klangerfahrung sowie die Anregung und Verknüpfung verschiedener Wahrnehmungskanäle stehen hier im Vordergrund. Es werden Instrumente und Hilfsmittel wie die Körpertambura, die Klangwiege, das Resonanzbrett und die Hängematte eingesetzt, durch die Vibration und Resonanz am Körper erfahren werden können. So wird der eigenen Körper bewusster wahrgenommen und verschiedene Körperpartien entspannt oder auch aktiviert, so dass es insgesamt zu einem ausgeglicheneren Körpergefühl kommen kann. Auf dieser Grundlage werden die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt, über die gemeinsame Erfahrung des Klanges, das Tönen mit der Stimme, und Produzieren von Klängen miteinander in Kontakt zu kommen; sie machen Erfahrungen der Selbstwirksamkeit und der basalen Kommunikation.